Ceramic

Alle Keramikmodelle mit der Pyrolet® Matrix werden in einer kleinen Manufaktur nach einer in Japan erlernten Technik der Edelmetallverarbeitung in Ton per Hand hergestellt. Die Matrix wird dem Roh-Ton kontrolliert beigemengt. Aus der Masse werden die Anhänger per Hand geformt. Danach folgt der erste Brand und eine tagelange Phase des Abkühlens. Der zweite Brand mit flüssigem Gold oder Platin legt die charakteristische matte Gold- oder Platingrundierung an. Ein dritter Brand mit einer transparenten Glasur dient der Versiegelung. Im vierten und letzten Brand einem Edelmetallbrand mit Gold oder Platin sowie einer hochglänzenden Glasur wird die haptische Qualität des Objekts definiert. Insgesamt dauert die Herstellung eines Keramikmodells aufgrund der anspruchsvollen Konfektionierung und der Abkühlphasen ganze 11 Tage. Der Kontakt zwischen Haut und dem gold- / platingetränkten Ton bewirkt, je nach träger, eine individuelle leichte Farbänderung. Dies ist ein Symbol der Individualisierung des Objekts. Im asiatischen Kulturkreis der Herkunft unserer Künstlerin ist dieser Prozess ein Zeichen der Akzeptanz des Unvermeidlichen und die Anerkennung der kosmischen Ordnung.
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)